Vita

Hier bekommen Sie einen Überblick über mein Leben in Bildern. Das ganze gibt es aber auch in der Kurzübersicht.

  • Umgang mit Flüchtlingen wird das zentrale politische Thema

    CPkmhBQWIAAYRzs jpg zugeschnitten
  • Sommerwirtschaftsempfang mit Tarek Al Wazir

    20150520_201144_5-f
  • Wahl zur Vorsitzenden der Fraktionsvorsitzendenkonferenz

    dpa Bild von C. Charisius - Fraktionsvorsitzendenkonferenz mit Hofreiter, Kerstan, Bause Özdemir
  • Treffen mit Ai Weiwei in China

    dpa Bild - bause-ai-weiwei-peking
  • Grün sticht!

    Grün sticht! Als Gras-Ober(in) bin ich der zweithöchste Trumpf beim Schafkopfen. Das Kartenspiel wurde anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland von dem Münchner Karikaturisten Dieter Hanitzsch im Auftrag der LBS mit den Köpfen bayerischer Politiker gezeichnet. Heute eine Rarität.

  • Rückzug?

    Nach vier Jahren im Landtag habe ich mich für den vorübergehenden Rückzug aus der Politik entschieden. Ganz geklappt hat das nicht: Hier eine Demonstration gegen die Patentierung von Lebewesen vor dem Europäischen Patentamt in München im Jahr 1991. Mit dabei: mein Sohn Roman.

  • 1991 - 1993 Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in Bayern

    1991 wurde ich zur Landesvorsitzenden der bayerischen Grünen gewählt, in einer Doppelspitze mit Gerald Häfner. Um das Projekt ‚Politikwechsel‘ auf den Weg zu bringen, trafen wir uns mit Renate Schmidt, der Landesvorsitzenden der Bayern-SPD.

  • Immer Ärger mit der Bayerischen Landesbank

    Immer Ärger mit der Bayerischen Landesbank: Protestaktion gegen Rüstungsexporte finanziert durch die Staatsbank im Jahr 1989. Der ehemalige Staatssekretär im Innenministerium, Günther Beckstein, wollte kein Problem darin erkennen.

  • Wackersdorf

    In Wackersdorf waren wir regelmäßig. Gemeinsam mit vielen Bayern haben wir von der grünen Fraktion gegen den Bau der geplanten Wiederaufarbeitungsanlage (WAA) gekämpft. Den Hasstiraden der CSU ebenso trotzend wie  den Knüppeln und Wasserwerfern der Polizei, manchmal wütend und verzweifelt, aber wir wurden immer mehr. Und wir hatten Erfolg. Im Frühjahr 1989 dann der Durchbruch: Nach jahrelangem massiven Widerstand aus der ganzen Bevölkerung mussten Strauss und seine Amigos ihre Niederlage eingestehen. Die WAA wurde nicht gebaut. Manchmal frage ich mich heute, was wäre, wenn wir nicht gewonnen hätten. Und es in Bayern heute eine WAA gäbe und die Castoren regelmäßig durch die Oberfpalz führen?

  • 1986 - 1990 Abgeordnete des Bayerischen Landtags

    Mit Frauenpower in den Landtag: 1986 habe ich im Stimmkreis Schwabing kandidiert und wurde aus dem Stand mit knapp 2O Prozent  als jüngste Abgeordnete in die erste grüne Landtags-Fraktion in Bayern gewählt.

  • Zeitdokument aus dem Wahlkampf 1986

    Ein Zeitdokument aus dem Wahlkampf 1986. Otto Schily war noch Grüner und August Haussleiter hatte den Weg aus der CSU zu uns gefunden.